Folge 16: Chance und Gefahr von Künstlicher Intelligenz: Hallo, Olaf Groth

Heute haben wir Olaf Groth bei uns zu Gast.

Dr. Olaf Groth ist Professor für Globale Strategie, Innovation und Ökonomie und Programm-Direktor für Digitale Zukunft an der HULT International Business School in San Francisco. Er ist Managing Partner von Cambrian.ai, einer Denk- und Design-Schmiede für Mensch-Maschine Symbiose in der 4. Industrielle Revolution und der Gesellschaft 5.0. Olaf ist Gastwissenschaftler am UC Berkeley Roundtable für die Internationale Wirtschaft und Mitglied im Globalen Expertennetzwerk des Weltwirtschaftsforums. Er sitzt in Beratergremien von Startups und multinationalen Unternehmen. Vorher war er Manager bei globalen Technologie-Unternehmen wie Vodafone, Qualcomm und Boeing, sowie bei der Beratungsfirma Monitor. Gemeinsam mit seinem Ko-Autor Dr. Mark Nitzberg hat er kürzlich das Buch “Solomon’s Code: Humanity in a World of Thinking Machines” veröffentlicht.

Olaf hat am Middlebury Institute of International Studies in Monterey seinen Master gemacht, an der Fletcher School der Tufts Universität in Boston seinen Ph.D., und hat außerdem an den Harvard, Berkeley und Georgetown Universitäten studiert. Er kommt ursprünglich aus Nettetal am Niederrhein und lebt seit 27 Jahren in den USA und in Flugzeugen, da sein Herz seit jeher für globale Themen schlägt.

Generell ist Olaf beim Thema Künstliche Intelligenz ein Optimist. Über die Rahmenbedingungen und Konsequenzen sollte man sich dennoch frühzeitig Gedanken machen: Um Künstliche Intelligenz menschengerecht nutzen zu können, muss die Gesellschaft ihre Grenzen definieren. Intelligente Maschinen können bereits Daten selbstständig analysieren und darauf basierend ohne menschliches Input Entscheidungen treffen. Olaf schlägt deshalb eine international anerkannte Magna Charta für das Zeitalter der Künstlichen Intelligenz mit klaren Regeln und ethischen Grenzen vor.

Wir haben in unserer Folge mit Olaf über Chancen und Risiken der Künstlichen Intelligenz und das Brückenbauen über den Atlantik und zwischen den amerikanischen Küsten gesprochen.

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

American Pals, die Organisation, die Olafs Frau Ann Reidy gegründet hat und internationale Brieffreundschaften zwischen Schülern vermittelt, findest du hier.

Wie immer freuen wir uns über deinen Kommentar und eine 5-Sterne-Bewertung! 🙂

Folge 15: Digitale Transformation und Leadership: Hallo, Carmen Hentschel

Heute haben wir Carmen Hentschel bei uns zu Gast. Sie ist gerade auf Entdeckertour im Silicon Valley.

Carmen ist seit 15 Jahren Moderatorin, Speakerin und Facilitator im Bereich Digitale Transformation und Leadership. Sie ist international im Einsatz und bringt bei ihren Moderationen die Erfahrung von über 1.500 Live-Auftritten für DAX-Unternehmen, Mittelstand und Ministerien ein. Die Themen umfassen dabei alle Aspekte der digitalen Welt, wie Big Data, Künstliche Intelligenz, Blockchain, Digital Health, New Work und Smart City sowie die Auswirkungen und Potentiale der Digitalisierung für die einzelnen Branchen.

Carmen liebt es sich mit Menschen zu verbinden. In ihrer Arbeit reißt sie Barrieren ein, so dass sich ihre Gesprächspartner trauen, wieder groß und frei zu denken, so als sei alles möglich. Dafür ist auch das Silicon Valley bekannt und deshalb fühlt sie sich seit Tag 1 ihres Besuchs wohl hier.

Wir haben mit ihr über Digitale Transformation, Leadership der Zukunft, Unterschiede zwischen Deutschland und dem Silicon Valley gesprochen. Carmen, Kristina und Kati sind sich einig: Ein Besuch im Silicon Valley lohnt sich. Sie gibt konkrete Tipps wie du dich am Besten vorbereiten und das meiste aus einer Stippvisite machen kannst.

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Wie immer freuen wir uns über deinen Kommentar und 5 Sterne! 🙂

Folge 14: Powerful Habits: Guten Start ins Neues Jahr!

In unserer ersten Folge in 2019 blicken wir auf das vergangenen Jahr zurück und adressieren Vorsätze und Gewohnheiten, die wir uns von erfolgreichen Gründern wie Tim Ferriss und Chip Conley abgeschaut haben. Wir sind stolz darauf, wie sich unser Podcast in den vergangenen Monaten seit der Gründung entwickelt hat und freuen uns auf mehr Gäste, Partnerschaften und den Austausch mit unserer Community. 

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Links:

Wie immer freuen wir uns über deinen Kommentar und 5 Sterne! 🙂

Folge 13: Giving Back & Social Entrepreneurship

In unserer letzten Folge in 2018 dreht sich alles um Spenden und Social Entrepreneurship. Viele Investoren und Venture Capital Firmen investieren inzwischen auch in Non Profit Startups. Wir sprechen über unser Spendenverhalten und Organisationen, die uns am Herzen liegen. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Artikel:

 

Organisationen die Kati & Kristina am Herzen liegen:

  • American Civil Liberties Union: Seit fast 100 Jahren setzt sich die ACLU für die Verteidigung und Wahrung der durch die Verfassung und die Gesetze der Vereinigten Staaten garantierten individuellen Rechte und Freiheiten ein.
  • Airbnb Open Homes: Im Rahmen des Airbnb Open Homes Projektes haben Gastgeber bereits über 11.000 Menschen, die aufgrund von Katastrophen, Konflikten oder Krankheiten ihre Häuser verlassen mussten, temporäre Unterkünfte angeboten.
  • ArtLifting: ArtLifting stärkt Obdachlose, Behinderte und andere benachteiligte Personen durch die Feier und den Verkauf ihrer Kunstwerke. Der Verkauf findet über eine Online-Kunstgalerie statt und die Kunst wird direkt an Unternehmen wie Büros, Hotels und Restaurants weitergeleitet.
  • Callisto: Callisto ist eine gemeinnützige Organisation, die Technologien zur Bekämpfung von sexuellen Übergriffen und sexueller Nötigung im Beruf entwickelt. Callistos einzigartiges Matching-System verbindet Opfer eines Täters sicher, um Wiederholungstäter zu identifizieren.
  • Direct Action Everywhere – Total Animal Liberation: Internationale grassroots Bewegung die sich für die Gleichstellung von Tier- und Menschenrechten sowohl politisch als auch ganz pragmatisch einsetzt: jeden Monat werden unzählige Tiere direkt von Mitgliedern befreit.
  • Good Today: Good Today is eine gemeinnützige Plattform, die Philanthropie und Aktivismus demokratisiert. Spender können wählen, wo ihr Geld fließt, und gleichzeitig neue Ursachen und Organisationen teilen, um sicherzustellen, dass ihre Wohltätigkeit alle Menschen auf der ganzen Welt erreicht.
  • Miracle Messages: Miracle Messages verbindet Menschen, die auf der Straße leben, mit ihren Angehörigen durch kurze Videobotschaften und soziale Medien. Gründer Kevin Adler gründete Miracle Messages zu Ehren seines Onkels Mark, der 30 Jahre auf der Straße lebte. Sein Ziel ist es, bis 2021 1 Million Menschen wieder zu vereinen.
  • National Immigration Law Center: Das 1979 gegründete NILC ist eine der führenden Organisationen in den USA, die sich ausschließlich der Verteidigung und Förderung der Rechte von Einwanderern mit niedrigem Einkommen widmet.
  • The Ocean Cleanup Project: The Ocean Cleanup Project entwickelt fortschrittliche Technologien, um die Weltmeere von Plastik zu befreien. Ein vollständiger Einsatz der entwickelten Systeme wird voraussichtlich alle 5 Jahre 50% des Great Pacific Garbage Patch bereinigen.
  • Planned Parenthood: Planned Parenthood ist ein vertrauenswürdiger Gesundheitsdienstleister, der ähnliche Organisationen auf der ganzen Welt unterstützt. Planned Parenthood bietet Millionen von Frauen, Männern und jungen Menschen auf der ganzen Welt eine lebensnotwendige Gesundheitsversorgung und Sexualaufklärung.

Wie immer freuen wir uns über deinen Kommentar und 5 Sterne! 🙂

Folge 12: Hallo Lisa Kleinsorge, VP International Headspace

Wir freuen uns sehr nun auch endlich Gäste in unserem Podcast willkommen zu heißen!

Da der erste Eindruck bekanntlich der Wichtigste ist, haben wir uns einen ganz besonderen ersten Gast geangelt (oder um den Mikrofonständer gewickelt, wie man’s nimmt. :))

Lisa Kleinsorge, VP International bei Headspace und Investorin, lebt seit fünf Jahren in San Francisco. Sie leitet dort die internationale Expansion von Headspace (*psst* liebe deutsche Hörer – wir haben sie natürlich gefragt wann/ob ihr nun endlich auch in deutsch meditieren könnt! *psst*). Zuvor hat sie als Geschäftsführerin des deutschen Teams, die Plattform für strategische Partnerschaften und das Business Development von Spotify aufgebaut.

Darüber hinaus war sie als als Media Executive für die RTL Group/Bertelsmann und als Investment Managerin für die Axel Springer AG in Berlin tätig. Lisa hat einen Abschluss in International Business Management der University of Wales sowie einen MBA der Columbia Business School in New York.

Sie liebt Technologie, Design, die Zusammenarbeit mit brillanten Menschen, Kultur und Kunst. Ihre Spezialitäten sind etwas aus dem Nichts zu schaffen, Partnerschaften, die Skalierung von Nutzern, Prozessen und Umsatz, Verhandlungen, Internationalisierung, digitales Marketing, neue Geschäftsentwicklung und last but not least Leute zum Lächeln zu bringen.

Wir haben mit ihr über ihre Karrierestationen, Internationalisierungsstrategien, Tipps für Bewerber von amerikanischen Business Schools und die Pro und Cons übers Leben und Arbeiten im Silicon Valley gesprochen. 

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Wie immer freuen wir uns über deinen Kommentar und 5 Sterne! 🙂

Folge 11: Herzlich Willkommen in den USA – das sind die ersten (bürokratischen) Schritte

In San Francisco selbst kommt man mit Ridesharing (Lyft, Uber) zwar recht weit und braucht auch dank der vielzähligen Delivery Apps (Postmates, Instacart) kein Auto, um einzukaufen. Die vollkommene Freiheit beginnt allerdings erst im Cabrio oder SUV auf dem Highway 1 nach Tomales Bay oder Santa Cruz. 🙂 Wir sprechen über die ersten Schritte durch die amerikanische Bürokratie, wie man eine Sozialversicherungsnummer (Social Security Nummer) bekommt, den Führerschein macht und sich ein Bankkonto und eine Kreditkarte organisiert. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Wie immer freuen wir uns über Deinen Kommentar und 5 Sterne 🙂

Links zur Folge:

Folge 10: Mindfulness im Silicon Valley – Heute schon meditiert?

Als wir vor ein paar Jahren von Berlin, das nie schläft, ins Hippie-Silicon Valley auswandert sind, hätten wir nie gedacht, dass Mindfulness und der kalifornische Lebensstil uns Nachteulen zusagen würde. Wie für viele im Silicon Valley gehören Meditation und Yoga inzwischen auch zu unserer Routine. Wir verraten wie es bei uns zu dieser Verwandlung kam. Ommmmmmm!

Hier geht’s zur Folge:

iTunes

Spotify

Wie immer freuen wir uns über Deinen Kommentar und 5 Sterne 🙂

Links zur Folge:

 

Keywords: Silicon Valley, Mindfulness, Yoga, Meditation, Esalen, Achtsamkeit